GELENKTABLETTEN SALE: 33 % RABATT - Jetzt vorsorgen >

Weihnachten mit Hund: So wird die Adventszeit tierisch besinnlich

Weihnachten mit Hund

Weihnachten ist eine besondere Zeit des Jahres, in der Familien und Freunde zusammenkommen, um sich gegenseitig zu besuchen und Zeit miteinander zu verbringen. Für viele Menschen ist es auch eine Zeit, in der sie ihren Haustieren besondere Aufmerksamkeit schenken. Wenn du einen Hund hast, kann es jedoch hin und wieder anstrengender sein als du es dir wünschst. In diesem Blogartikel zeigen wir dir, wie Weihnachten mit Hund trotz allem zum besinnlichen Fest wird.

Weihnachten mit Hund
Spielende Kinder, viel Trubel, Geschenkpapier und Essen: Für viele Hundebesitzer und Haustiere kann Weihnachten mit Hund zu viel Stress führen.

Vor- und Nachteile von Weihnachten mit Hund

Auch wenn die Mehrheit aller Hundebesitzer kaum an Weihnachten auf ihren tierischen Partner verzichten können, so gibt es doch einige Halter und Halterinnen, die sich zumindest gedanklich mit Haustier-Pensionen beschäftigen. Das ist hin und wieder auch kein verkehrter Gedanke, denn oft ist der Trubel rund um die Festtage für viele Vierbeiner purer Stress. Ein hoher Geräuschpegel, viele Menschen und wenig Zeit für gewohnte Gassi-Gänge und fehlende Aufmerksamkeit sind hier bekannte Herausforderungen. Vorsicht ist auch dann geboten, wenn Leckereien auf dem Boden landen und sich die Fellnasen unbemerkt über die Süßigkeiten hermachen. Insbesondere bei Schokolade ist hier bekanntlich eine große Achtsamkeit geboten, um gesundheitliche Beschwerden zu vermeiden.

Aufgepasst: Schokolade ist für Hunde giftig
“Schokolade enthält Theobromin. Diesen Inhaltsstoff bauen Hunde nur langsam ab. Sehr geringe Mengen können bereits eine Gefahr darstellen und toxisch wirken.”
– Frau Dr. Braasch, Tierärztin aus Berlin

Doch auf der anderen Seite ist eine Trennung für Hund und Halter emotional schwierig, schnell wird der haarige Begleiter vermisst – und umgekehrt. Auch ist der Hund oft auch eine angenehme Gesellschaft für Groß und Klein. Außerdem ist der Vierbeiner der beste Partner, wenn es darum geht zur Ruhe zu kommen und auf der Couch nach einem langen, anstrengenden Tag gemeinsam abzuschalten. So sorgt der Hund auch für Entspannung vor, mittendrin und nach dem großen Familien-Trubel.

Tipps für ein stressfreies Fest

Wenn du dich dafür entscheidest, das Fest der Liebe mit deinem Vierbeiner zu verbringen, solltest du auf eine Dinge achten, damit dieser sich wohlfühlt und möglichst wenig Stress empfindet. Gib deinem Hund Zeit sich an die vielen Menschen zu gewöhnen. Das heißt für dich, dass du deinen Hund schon in der Vorweihnachtszeit häufiger mit bekannten wie unbekannten Personen zusammenbringst. Beim Familienzusammentreffen achtest du am besten darauf, dass die Weihnachtsmusik in einer angemessenen Lautstärke abgespielt wird, ebenso ist eine gemäßigte Gesprächslautstärke empfohlen.

Gute Vorbereitung notwendig
Um Stress für Tier und Mensch zu reduzieren, solltest du dich und deinen Hund auf die Feiertage gut vorbereiten. Versuche deinen Hund so früh wie möglich an die veränderte Umgebung zu gewöhnen.

Auch an Kerzen, Weihnachtsschmuck und dem aufgestellten Tannenbaum – ob echt oder künstlich – kannst du deinen Hund gewöhnen und so vermeiden, dass dieser immer wieder an den Deko-Elementen zu knabbern. Gegenstände wie Nadeln oder Lametta können leicht verschluckt werden und Verletzungen im Magen-Darm-Trakt verursachen

Weihnachten mit Hund: Besondere Aufmerksamkeit für deinen Vierbeiner

Weihnachten ist auch eine Zeit des Schenkens und der Aufmerksamkeit – auch für den eigenen Hund. Zum Beispiel kannst du deinem Hund ein neues Spielzeug oder Knochen kaufen. Wichtig ist auch, dass du bei all dem Trubel deinen Vierbeiner nicht vergisst: übe neue Tricks, achte auf regelmäßige Spaziergänge damit sich dein Begleiter auch trotz des Trubels gut fühlt. Verwöhne Deinen Hund mit einer extra Streicheleinheit, einer entspannenden Pfotenmassage mit einem Pfotenbalsam oder einer ausgiebigen Fellpflege mit einem geeigneten Hundeshampoo oder Fell-Pflegespray.

Weihnachten mit Hund ist sowohl eine großartige als auch herausfordernde Zeit des Jahres. Doch es ist gut möglich die Zeit gemeinsam stressfrei zu gestalten. Wichtig ist schon in den Wochen vor den großen Feierlichkeiten den Hund über regelmäßiges Training an die Zeit zu gewöhnen. Probiere unsere Tipps aus und genießt gemeinsam die schönste Zeit des Jahres.

Diesen Beitrag teilen

Über den Autor

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

13 − 7 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

20% off

sale

Du kannst den Gutschein an der Kasse einlösen.

Stunden
Minuten
Sekunden